MY FIRST BABY SHOWER – MIT LIEBE GEMACHT

Schon einige Zeit her, aber es war ein mega tolles Projekt, daher darf es auf meinem Blog natürlich nicht fehlen. Hat mir riesig Spaß gemacht!!! Meine erste Babyshower, die ich ausschmücken durfte. Etwas zu spontan kam die Aktion zwar auf mich zu und dann auch noch mitten in den Weihnachtsvorbereitungen – ha, jetzt weiß ich endlich, warum mir trotz großzügigem Projektplans, die Zeit am Ende zu knapp wurde für meine Weihnachtsprojekte!!! 😉 Da aber der werdende Papi (ein guter alter Freund meines Mannes) die Idee eigeninitiativ in die Welt gerufen hatte, machte das den etwas kurzfristigen Zeitplan wieder vollkommen wett für mich. Mein Mann bekam nach dem lieben Aufruf per WhatsApp Gruppe zur Babyshower übrigens einen entsprechenden Schlag mit dem Zaunpfahl von mir verpasst… Blöd nur für mich bzw. Glück für ihn, dass es kein drittes Baby geben wird bei uns! *Mist* 😉

Vor allen Dingen wollte ich der werdenden Zweit-Mami damit aber natürlich eine Freude machen. Sie steht total auf so Ideen und Schnick Schnack aus Amerika – genau wie ich hald. Abgesehen davon kommt sie aus Südafrika – dort ist der Brauch einer Baby Shower inzwischen auch angekommen und sehr beliebt. Baby Shower hat übrigens nichts – wie der Name vielleicht vermuten lässt – mit Duschen des Babys zu tun, sondern ist eine Überraschungsparty für die Mutter, wenige Wochen vor der Geburt ihres Kindes. So wurde meine Freundin am damaligen Sonntag auf dem Rückweg aus der Heimat von ihrem Mann noch kurz beim Bäcker abgesetzt – unter dem Vorwand Brezen zu kaufen… Plötzlich fand sie sich auf ihrer eigenen Baby Party wieder. Wir 10 Frauen – Männer sind zu einer Baby Shower nicht eingeladen – warteten dort nämlich schon auf sie. Als erstes verpassten wir ihr meinen handgemachten Mommy-to-be-Button, damit jeder wusste, wer hier die Hauptperson ist. 🙂

Nachdem wir einige Zeit ausgiebig geratscht hatten, fuhren wir alle nach Hause zur Mommy to be … Dort wartete ein schön dekorierter Tisch als Überraschung für sie! Die Feen waren nämlich vor dem Bäckercafe schon ein bisschen fleissig … 🙂 Farblich habe ich mich bei der ganzen Ausstattung eigentlich an alle Stampin‘ Up! Blautöne gehalten. Mal Marineblau mit Hellblau (Button, Topper, Glückwunsch-Karte). Mal Ozenblau mit Pazifikblau und Jeansblau (Fingerprint Rahmen). Mal Ozeanblau mit Hellbau und Marineblau (Ratespiel, Popcorn).Der Tisch war eine Mischung aus Geschenken, Candy Bar und Spiel-Accessoires. Beim Einkaufen der Süssigkeiten fiel mir übrigens auf, dass es deutlich leichter gewesen wäre, rosa Sweets für eine Mädchen Babyparty zu besorgen, als viele unterschiedliche und dennoch gute (!) blaue Süssigkeiten zu bekommen.Die liebe werdende Zweitoma hat einen zuckersüßen und vor allem super leckeren Babybody gebacken, den ich auf Pinterest entdeckt hatte.Drei meiner engsten Freundinnen waren auch mit am Start der Babyparty. Die Eine backte leckere Muffins – dabei hab ich mich wiederum lieber nur um die Muffin Toppers gekümmert.… die Andere hielt das Event mit tollen Fotos fest und brachte unter anderem witzige Baby-Fotorequisiten mit.

Und wieder eine Andere kümmerte sich um kleine Give-aways für die Mädls. Nicht nur die kleinen Nagellacks in Weiß und verschiedenen Blautönen waren als Mitgebsl vorbereitet, sondern auch die Ready-to-Pops hatte ich für die Gäste vorbereitet zum Mitnehmen als Erinnerung an den heutigen Tag.Als Erinnerung für Leon und seine Mami habe ich selbstverständlich auch was vorbereitet. Auf Aquarellpapier Datum, Name, Regenschirm gestempelt und deutete mit dem Aquapainter eine Regenpfütze an. Die Fingerabdrücke der 10 Mädls (inkl. Mommy to be) sollten am Ende das Bild alias Regentropfen mit den Stampin‘ Up! Stempelkissen vervollständigen.
Die Mami hatte die Idee, dass der Papa und kleine Bruder von Leon den leeren Bereich am Abend mit ihren Fingerprints noch füllen würden. Als ich letztens zum Babybesuch dort war, hab ich das finale Ergebnis begutachten können. Wunderschön geworden!
Außerdem schmückt man so eine Babyparty auch gerne mit dem ein oder anderen Spielchen aus. Ich entschied mich dabei für ein Ratespiel. Jeder bekam einen kleinen Body, den ich mit den Framelits Alles fürs Baby und meiner unerlässlichen Big Shot ausgestanzt hatte. Darauf mussten vier Tipps abgegeben werden zu den voraussichtlichen Geburtsdaten und dem Aussehen des kleinen Bubis. Wer nach der Geburt am Nähsten dran sein würde, bekommt von den Eltern einen kleinen Preis. Der Rahmen war auch Teil meines Geschenks, weil ich mir sicher bin, dass die vier in ihrem tollen Haus einen passenden Platz dafür finden würden, um diesen regelmäßig mit neuen Fotos auszuschmücken.
Eine andere Freundin der werdenden Mami brachte weiße Bodys und Textilmarker mit. Da durfte sich dann kreativ austoben wer wollte. Diesen hier hat eine sehr kreative Ader geschaffen – im Ombre Look … Respekt! Ich brauche für sowas ja immer meine geliebten Stempel – Freihand bin ich leider eher eine Niete.

Neben Kaffee & Kuchen gab es vor allem Geschenke für unser Baby. Keine schlechte Erfindung also. Was wir deutschen Mädls dabei jedoch nicht wussten und dann leider auch zu spät aufgeklärt wurden, dass man eigentlich in der gemeinsamen Runde noch die Geschenke aufpacken muss bzw. die Mama dabei vorher auch erraten müsse, was in den Geschenken so sein könnte. Naja – beim Dritten wissen wir Bescheid, Landi! ;-))
Mein Geschenk für den kleinen Leon und seine Mami war natürlich hauptsächlich das ganze Drumrum der Überraschungsparty an sich. Aber eine kleine Windeltorte dachte ich mir, würde sich als Tischdeko auch ganz gut machen, daher zauberte ich einen Tag zuvor schnell noch dieses gute Stück. Der kleine Bär oben drauf sollte unter anderem später mal als Requisit fürs Newborn Shooting dienen. Inzwischen ist der kleine Mann ja gesund und munter in unserer Welt angekommen und siehe da – das Newborn Foto sieht super goldig aus mit dem Mini Bärchen in seiner Hand. 🙂

Seitlich in der Torte steckte diese Glückwunschkarte mit lieben Worten von mir. 

Schön war’s auf jeden Fall! Und gefreut hat sich meine Freundin auch riesig, weil sie auch einfach gar nicht damit gerechnet hätte …

Alles Liebe

UNSERE SILVESTERPARTY INS NEUE JAHR 2017

Zum Ende meiner kleinen Weihnachtsferien-Blogpause meld ich mich schon mal mit einer etwas längeren Berichterstattung. Nach Weihnachten kommt ja bekanntlich jedes Jahr kurz darauf auch gleich Silvester. 🙂 Es war also naheliegend für meinen heutigen Blog-Beitrag das Thema SILVESTER zu wählen.

Wir feierten mit unserer Deggendorfer Bande. Silvester gibt es bei uns eigentlich immer Bleigießen als kleines Ritual bzw. Neujahrs-Spielchen. Daher war ich total begeistert als ich bei meiner Lieblingsbloggerin, Renate dieses Magische Orakel als kleine Abwechslung für heuer entdeckt hatte. Dahinter steckt ein Ü-Ei-Orakel. 😀 Die Idee dahinter ist wirklich zu witzig, fand ich. Man schenkt ein Ü-Ei und aus dem Ü-Ei wird die Zukunft fürs neue Jahr gelesen. Man kann sich irgendwelche lustigsten Geschichten zusammenspinnen – analog zum Bleigießen hald. Ich mag das! ❤

Das Ü-Ei so lieblos und lose herzuschenken geht natürlich gar nicht mit einem Bastelherz – ist doch klar… 😉 Eine Verpackung musste also auch dafür her. Aber warum lange „fackeln“, wenn die von Renate ohnehin mal wieder perfekt und genau nach meinem Geschmack aussieht. Also probierte ich auch diese Hamburger-Box aus. In Schwarz-Gold natürlich. Meine ebenso bekannte Lieblings-Farb-Kombi, wie viele von euch vielleicht schon wissen. Einziges großes Manko an der Box (neben dem, dass man laut Anleitung mit Heißkleber die Ecken kleben sollte, womit ich generell nicht so gerne arbeite) ist meines Erachtens dieser Verschluss. Naja – nach zig Versuchen ihn zu schließen waren die 4 Boxen dann doch endlich fertig. Das Ganze sah am Ende so aus:

Mein persönliches Fazit will ich dazu an der Stelle auch gleich noch loswerden: Stellt euch nämlich vor, nachdem eine Freundin auch das klassische Bleigießen mit hatte, wollten wir unserem Neujahrsglück doch glatt noch ein zweites mal tief in die magischen Augen schauen … Und wisst ihr was für meinen Mann und mich dabei rauskam – zweimal das Gleiche! Sowohl die Figur im Ü-Ei als auch die Bleifigur stellten eindeutig einen Wal dar!!! Faszinierend oder? 🙂 Im Ü-Ei war es tatsächlich Destiny, der Walhai vom Disney Film „Findet Dori“, was schon passte wie die Faust aufs Auge. Und dann noch diese Bleifigur, die sich kaum von einem Wal wegleugnen ließ. Wie passend das doch wirklich war. Viele unserer Freunde wissen schon warum… *hihi*

Und so sahen meine handmade Glücksbringer dieses Jahr für unsere lieben Freunde an und um Silvester herum aus: Mal gefüllt mit (Glücks-)Schweinchen Gummis und mal gefüllt mit Neujahrs-Teelichtern.

Um 0 Uhr gab’s als einziges kleines Hand-„Feuerwerk“ natürlich auch ein paar Sternwerfer für unserer Silvestergäste:

Das war’s eigentlich soweit von meiner kreativen Seite zu unserer Silvesterparty. Kulinarisch gesehen hatten wir Raclette mit leckerem Rind und Garnelen uvm., denn das lieben wir Frauen einfach. Wie sich mal wieder rausstellte, allerdings mehr als die Männerwelt! Gibt’s hald sonst kaum das ganze Jahr, dachten wir. Und auch wenn die Männer davon trotzdem wohl nicht alle so angetan waren, mussten sie letztlich damit leben! Wer sich die Arbeit macht mit der Planung usw., darf schlussendlich auch entscheiden … *hihi* Als Nachtisch gab’s lecker mitgebrachtes Tiramisu und eigentlich stand auch noch Schokobrunnen auf dem Programm. Wir hielten uns dann aber doch irgendwie nur noch an den flüssigen Genussmitteln fest. 😉 Nachdem die Schokofrüchte schließlich keinen Platz mehr in unseren Mägen hatten, nahmen wir die Sache dann einfach mit unseren Kids einen Tag später in Angriff … Auf die Kalorien kam es jetzt auch schon nicht mehr an – nach gefühlten 10 Tagen Feiertags-
Esswahn! Jedenfalls folgen zur Archivierung für uns selbst noch ein paar kulinarische Schnappschüsse. Ihr könnt euch aufgrund der Zutaten vielleicht sogar selbst zusammenreimen, welche flüssigen Nahrungsmittel heuer so angesagt waren… 😉

Alles Liebe und einen ruhigen Start in die Arbeitswoche,

MINI-EXPLOSIONSBOX – KLEINES DANKESCHÖN ZUM GEBURTSTAG

mini-explosionsbox-rocher-stampin-up-3

Unter einer Explosionsbox könnt ihr euch inzwischen sicherlich schon gut was vorstellen. Standardgröße 10 x 10 cm hatte ich ja auch schon unzählige hier gezeigt. Auch eine XXL-Explosionsbox und eine kleinere Explosionsbox gab es bisher schon von mir zu sehen. Dieses Mini Exemplar (aus einem A4-Blatt bekommt man zwei Boxen) fehlte mir jedoch noch in meiner Sammlung. Darum möchte ich es – trotz aktueller Zeitnot – nicht versäumen, euch diese noch kurz zu präsentieren.

Eine tolle, relativ schnelle und günstige Geschenkidee für allerlei denkbare Anlässe. Man könnte, wie bei ihren großen Brüdern auch wieder einen Gutschein oder Geldschein mit verpacken und ein Mini Accessoires bis zu 5 cm integrieren.

Beinahe 1:1 nachgewerkelt der Muttertags-Mini-Box von Renate. Hier geht’s auch zur Video-Anleitung meiner Lieblingsbloggerin. Ein wirklich tolles Video! Ohne viel sinnloses bla bla, sondern wirklich – wie immer – super authentisch gesprochen. Sollte ich jemals Zeit und Muse für derartige Video-Tutorials finden dann bringe ich es hoffentlich auch annähernd so perfekt hin … 😉

Meine Farbwahl bei dem Probeprojekt viel jedenfalls auf Zarte Pflaume und Aquamarin. Einfach eine wundervolle Kombi!mini-explosionsbox-rocher-stampin-up-2mini-explosionsbox-rocher-stampin-up-1

 

Für dieses Projekt wurden folgende aktuelle Stampin‘ Up! Produkte verwendet:

IHR MÖCHTET DIESES ODER ÄHNLICHES MEINER WERKE NACHWERKELN UND DAZU ETWAS BESTELLEN? ALLE INFORMATIONEN DAFÜR FINDET IHR HIER.

Die nächste Sammelbestellung findet am Montag, 28. November 2016 (9:00 Uhr) statt. Gerne könnt ihr aber natürlich auch zu anderen Zeiten eine Bestellung über mich bzw. direkt in meinem Online-Shop machen.

Ich schick euch ganz liebe Grüße

Unterschrift3 Kopie_klein

TAUFE GASTGESCHENKE – VON HERZEN

1611-taufe-gastgeschenk-stampin-up-4

Vor zwei Wochen wurde der kleine Mann meiner Freundin getauft. Dafür wünschte sie sich für die Gäste ein paar kleine Gastgeschenke, die von Herzen kommen.

Passend zu meinen Einladungen letztens für den kleinen Leonhard füllten wir die farblich abgestimmten Herz-Süssigkeiten also in ein schönes kleines Einweckglas. Das hab ich dann noch mit einem personalisierten Button – Framelits Lagenweise Kreise von Stampin‘ Up! sei Dank – und einem gestanzten Anhänger versehen. Und schließlich mit dem wunderschönen Stampin‘ Up! Rüschenband in Jeansblau ein schickes Schleifchen dran. Das Geschenkband sollte sich von der Einladung hier irgendwie auch wiederfinden. 😉
1611-taufe-gastgeschenk-stampin-up-1 1611-taufe-gastgeschenk-stampin-up-2 1611-taufe-gastgeschenk-stampin-up-3Tolle Farbkombi das Jeansblau mit Himmelblau für einen Taufe – nicht wahr ?!?

 

Alles Liebe

Unterschrift3 Kopie_klein

Sammelbeitrag: GESCHENKSCHACHTELN FÜR DIES & DAS

_1606-geschenkschachteln-aller-art-1 Seit Monaten wollte ich nun schon diesen Sammelbeitrag einstellen, um zu zeigen, was man mit Papeterie alles für tolle Geschenkschachteln für allerlei Anlass kreieren kann. Die drei Diamantenboxen in der Mitte habe ich ja bereits in einem separaten Beitrag ausführlicher vorgestellt hier und hier, diese sind quasi auch schon zu einem anderen Besitzer gewandert. Ebenso verschenkt wurde inzwischen der Mini Milchkarton ganz hinten links. Alle anderen Geschenkboxen können gerne auch mal kurzfristig bei mir angefragt werden, falls Bedarf bestünde. Ich stell sie euch jetzt auch noch ganz kurz und knapp vor – auch für mich selbst zur Archivierung, wie ich welche Art von Schachtel gewerkelt habe.

Variante 1 ist diese simple und schnelle Geschenkbox mit dem  Stanz- und Falzbrett für Umschläge von SU. Eine gute Schritt-für-Schritt-Anleitung findet ihr hier bei Renate von Schnipseldesign, falls ihr so eine mal nachwerkeln wollt.
_1606-geschenkschachteln-aller-art-3_1606-geschenkschachteln-aller-art-2

Variante 2 ist eine ganz klassische Geschenkschachtel mit Boden und Deckel, die man exakt in der Größe machen kann, wie man sie eben braucht. Für solche quadratische Schachteln habe ich für Deckel die Faustformel Bodenmaße (hier z.B. 4,5 cm) + 0,3 cm + rundherum auf allen 4 Seiten je 2 cm festgelegt. Macht in dem Beispiel eine Farbkartongröße für den Deckel von 8,8 cm x 8,8 cm. Der Karton für den Boden wäre Bodengröße 4,5 cm + rundherum 2,5 cm auf allen vier Seiten._1606-geschenkschachteln-aller-art-4 _1606-geschenkschachteln-aller-art-5

Variante 3 ist mit dem Stanz- und Falzbrett für Geschenkschachteln entstanden. Hier kann man einige verschiedene vordefinierte Größen erarbeiten. Das hier ist die kleinste Schachtel in S und eignet sich zum Beispiel auch perfekt für Pralinen als Gastgeschenk zur Hochzeit._1606-geschenkschachteln-aller-art-6

Der Deckel ist optional oben drauf noch möglich, aber durch den speziellen Verschluss der Schachtel eigentlich nicht unbedingt nötig. _1606-geschenkschachteln-aller-art-7 _1606-geschenkschachteln-aller-art-8 Variante 4 ist mit den Thinlits Leckerein – Box entstanden und hat daher diese eine bestimmte Größe. Eine weitere Box in dieser Form habe ich hier schon mal gezeigt für ein kleines Babygeschenk.
_1606-geschenkschachteln-aller-art-10_1606-geschenkschachteln-aller-art-9Hier noch mal neben dran zum Größenvergleich der kleine Bruder: Mini Milchkarton. Dieser ist sozusagen freihändig gefalzt und geschnitten, wie ich bereits in diesem Beitrag erwähnt hatte und eine entsprechende Anleitung empfohlen habe.
_1606-geschenkschachteln-aller-art-11

Variante 5 wäre dann noch diese Verpackungsart. In den Sphären des Internets oft als Brownie Verpackung zu finden. Hiermit kann man aber auch wunderbar einen Schlüsselanhänger oder andere kleine Sachen bzw. Süssigkeiten, wie Bonbons. Der Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Entstanden ist diese wieder mit dem Stanz- und Falzbrett für Umschläge (ein Must Have für alle Bastelbegeisterten, wie ich finde). Eine tolle Anleitung kann ich dafür zum Beispiel von Jessica’s Kunterbunter Stempelwelt empfehlen._1606-geschenkschachteln-aller-art-12 _1606-geschenkschachteln-aller-art-13 _1606-geschenkschachteln-aller-art-14

Das war’s für heute mal wieder als kleiner Sammelbeitrag. Vielleicht habt der ein oder andre sich ja ne passende Inspiration holen können und werkelt es gleich mal nach. Oder falls ihr mal eine passende Geschenkschachtel für einen bestimmten Anlass benötigt, dann wisst ihr jetzt auch bei wem ihr sowas in Auftrag geben könntet – wie immer mit 2 Wochen Voraufzeit, bitte! 😉

Liebe Grüße,

Unterschrift3 Kopie_klein

Herzchen Goodies

_1606l Herzchen Goodies (2)

Schon seit ein paar Tagen liegen diese Herzchen Goodies auf meinem Basteltisch und warten darauf, als Blogbeitrag zu erscheinen. Eine süße Kleinigkeit als Gastgeschenk oder Mitbringsel.

Die Brause-Herzen habe ich mit einem Etikett in den passenden Farben Zarte Pflaume und Zartrosa mit Minzmakrone verziert. Ein Pünktchen Geschenkband in Minzmakrone verschönert das kleine Goodie schließlich.

_1606l Herzchen Goodies (3)

Macht wirklich was her, findet ihr nicht auch?!_1606l Herzchen Goodies (1)

Wünsche euch ein schönes Wochenende,
AA_Unterschrift

 

Sammelbeitrag: Kleine Goodies / Gastgeschenke

Wenn ich gerade wieder mitten in meiner Stempelsucht stecke und Tag und Nacht – sofern das meine Kinder eben zulassen – am Basteln bin. Dann haben unsere Gäste, die uns besuchen kommen sogar das Glück, dass sie zum Essen eine (süße) Kleinigkeit auf den Teller gelegt bekommen.

Hier zwei bzw. drei dieser letzten Kreationen:

IMG_0850 Kopie

Gesehen bei Yassi – Stampinbell als Goodies zum Valentins- oder Muttertag …

IMG_0474 Kopie

IMG_0473 Kopie

Viele liebe Grüße

AA_Unterschrift

UNSERE TAUFE – LOTTA LUISA

Als dieses Jahr zur Osterzeit die Taufe unserer Kleinsten anstand, konnte ich mich endlich mal wieder so richtig „austoben“ beim Basteln und kreativ sein.

2016-01-16 18.55

Für die Einladungen machte ich mich erstmal auf die Suche im großen world wide web nach einer besonders süßen Idee. Dabei ich bei einer meiner Lieblingsbloggerinnen Renate – Schnipseldesign fündig geworden. Die eigentliche Einladungskarte zieht man hier nämlich aus einem selbstgemachten mit der Prägeform Punkteregen geprägtem Kuvert via Stanz- und Falzbrett für Umschläge. Die Farben wollte ich eigentlich selbst zusammenstellen, da aber doch Bermudablau und Kirschblüte ohnehin zwei meiner Lieblingsfarben sind, konnte und wollte ich da schon mal nichts dran ändern. Bei der dritten Farbe schwankte ich noch etwas zwischen Aquamarin und Wildleder. Als dann aber feststand, dass für die Gastgeschenke das Designerpapier Geburtstagsstrauß mit den sandfarbenen Mini-Geschenkschachteln zum Einsatz kommen wird, fiel die Entscheidung schließlich auch auf Wildleder.

Gestempelt wurde mit dem Stempelset Zum Nachwuchs und dem Drehstempel Alphabet. Das Rehlein hab ich schließlich mit den Stampin‘ Up! Markern koloriert. Und am Ende nur noch ein bisschen verziert mit ein paar farblich passenden Pailletten in Sternchen und Herzchen Form und fertig war die erste zuckersüße Einladung! Sodann konnte ich mit der Massenproduktion starten.

IMG_7634 Kopie

 

Danach machte ich mich an das nächste Projekt für die Taufe meiner Kleinen. Natürlich mussten Gastgeschenke auf den Tisch bei so einem besonderen Fest!

Für die Frauen wurden eben die kleinen Mini-Geschenkschachteln mit dem Designerpapier Geburtstagsstrauß verziert und darin befanden sich neben süßer Mini-Rittersport-Würfel kleine Mini-Magnete mit dem Namen des Taufkindes und dem Taufdatum zur Erinnerung. Natürlich passend zu den Farben Bermudablau / Aquamarin. Gleichzeitig sollten die Gastgeschenke als Tischkärtchen dienen. Dafür kam ein schmales Geschenkband in Aquamarin um die Box und mit den Miniwäscheklammern befestige ich die ausgestanzten Bodys aus dem Stempelset Zum Nachwuchs daran. Um die verzierte Schachtel kam noch eine Banderole aus dem weißen Pergament Farbkarton. Und darauf mit den Stampin‘ Dimensionals ein ausgestanzter Kreis mit dem Stempel NUR FÜR DICH aus dem Stempelset Geburtstagskracher.

IMG_6547 KopieIMG_5672 Kopie

Für unsere Patin gab es natürlich noch ein ganz persönliches Geschenk dazu, das – wie könnte es auch anders sein – auch zur Tischdeko passen musste:

IMG_5669 Kopie

Da vermutlich nicht alle Männer mit so kleinem Schnick-Schnack was anfangen können, bekamen diese ausschließlich etwas Süßes, sportliches nett verpackt auf den Platz gelegt. Farblich aber natürlich genauso abgestimmt und der Spruch SCHÖN, DASS DU DA BIST kommt ebenfalls aus dem Stempelset Zum Nachwuchs. Die Mini-Ritter-Sport-Verpackung wurde mit der Stanze Gewellter Anhänger kreiert, so dass zwei passende Geschenkbänder auch noch ihren Platz fanden.

2016-01-20 23.21

IMG_5658 Kopie

 

Nun hätten (fast) alle Gäste eine kleine Aufmerksamkeit am Tisch. Aber die kleinsten Gäste darf man natürlich nicht vergessen! Für die hatte ich ein kleines Überraschungspaket dem Alter entsprechend zusammengestellt. Diese Sachen habe ich anschließend in die Geschenktüten Schnelle Überraschung gepackt und vorher mit dem Stempelset Layers Letters Alphabet individuell mit Namen bestempelt. Damit sie auch perfekt zur Tischdeko passten kamen noch mit zwei Streifen eines passenden Motivklebebands dran.

IMG_5676 Kopie

 

Zu guter Letzt wollte ich unseren Gästen noch eine selbst kreierte Menükarte auf die Tische stellen lassen. Bestempelt habe ich diese mit dem schönen Baum-Stempel aus dem Stempelset Baum der Freundschaft. Passte perfekt zu unserem Thema BAUM, daher auch die selbstgemachten Kerzenständer und Menühalter aus Birkenstämmchen. Die restlichen Stempel der Menükarte waren aus dem Stempelset So lecker.

IMG_5664 Kopie

 

Hier noch ein paar weitere Impressionen… Danke noch mal an meine Lieblingsfotografin – S blitzt an dieser Stelle! 😉

IMG_5649 Kopie

IMG_5654 KopieIMG_5660 KopieEs war ein absolut gelungenes Fest und wird uns sicherlich immer in schöner Erinnerung bleiben!

 

Das schöne Fest hatten wir natürlich auch unseren lieben Gästen zu verdanken, so dass eine angemessene Dankeskarte selbstverständlich nicht fehlen durfte! Wie auch schon bei unserer Hochzeit damals, mag ich es gerne, wenn man den Gästen zur Erinnerung noch ein paar Fotos der Feier beilegt. UND ich wollte unbedingt auch wieder ein Foto unseres Taufkindes vorne auf die Dankeskarte. Möglichst sollten sich auch die Farben der Tauffeier wiederfinden. Unter diesen Prämissen kam dann folgendes Ergebnis, das sich gut sehen lässt, zustande:

IMG_9701

Sehr schlicht und klassisch gehalten in den Farben Minzmakrone und Taupe mit Kirschblüte. Vor allem fliegen einem die beigelegten Fotos nicht gleich entgegen, wenn man die Karte öffnet. Denn ich habe die Dankeskarte eigentlich wie ein Kuvert mit Minimagneten kreiert. Außen bestempelt wurde die Karte mit dem Stempelset Schmetterlingsgruß und das DANKESCHÖN stammt aus dem Stempelset Grußelemente. Besonders toll fand ich, wirkte der Farbkarton Flüsterweiß mit der Schriftprägung im Hintergrund – die Prägeform gibt es leider nicht mehr im aktuellen Sortiment.IMG_9702

 

So verlief also mein erstes großes Gesamtprojekt und ich konnte mit den tollen Stampin‘ Up! Produkten den besonderen Tag meiner Kleinen eigenhändig so liebevoll ausschmücken.

Ganz liebe Grüße

Unterschrift

Unsere Hochzeit damals – Tischdekoration: Menükarten & Gastgeschenke

130601_unverdorben_0688-tv Kopie

Wie ich auf meiner Seite im Menüpunkt Stampin‘ Up! unter Demonstrator werden schon erzählt habe, bin ich das erste mal so richtig auf Stampin‘ Up! aufmerksam geworden als wir unsere große Hochzeitsfeier 2011/12 geplant hatten.

Darum möchte ich es nicht versäumen euch auch Bilder davon zu zeigen, wie unsere Gastgeschenke (Ferrero Küsschen farblich passend verpackt) und die Menükarten-Aufsteller ausgesehen haben. Eigentlich ganz einfach, aber eben liebevoll und perfekt abgestimmt handmade verpackt.130601_unverdorben_0692-tv Kopie

Würden wir heute noch mal feiern, würden natürlich die Tischschilder und Namenschilder auch gestempelt werden. Überhaupt hätte ich inzwischen viele viele eigene andere Ideen, wie ich unseren Hochzeitstisch noch perfekt gestalten könnte. Aber bestimmt feiern wir mal wieder ein Hochzeits-Jubiläum und dann kann ich das ja vielleicht nachholen. 😉

130601_unverdorben_0680-tv Kopie

 

Viele liebe Grüße

AA_Unterschrift